Bilanzierung & Accounting Compliance

Die IFRS-Bilanzierung ist laufenden Änderungen unterworfen – nicht zuletzt aufgrund der Anpassungen des IASB. Unternehmen stehen daher immer wieder vor neuen Fragen zur Auslegung und praktischen Umsetzung.

Neue Anforderungen an die Rechnungslegung aufgrund geänderter oder neuer IFRS-Standards sind abteilungsübergreifend zu implementieren – gleichzeitig ist die korrekte Anwendung der Rechnungslegungsvorschriften sicherzustellen, und die Auswirkungen auf das Geschäftsmodell sind im Auge zu behalten. Das Finanz- und Rechnungswesen muss hier als Businesspartner anderer Abteilungen und Bereiche agieren und so die Accounting Compliance gewährleisten.

Bilanzierung & Accounting Compliance

Ob die Bilanzierungsentscheidung standardisiert und automatisiert werden kann, ist von der Komplexität der rechnungsrelevanten Sachverhalte abhängig. Alternativ kann diese durch Einbindung eines Center of Excellence mit Richtlinienkompetenz und Konsultationspflichten getroffen werden.

Ziel eines sog. Embedding ist es, die Rechnungslegung (bspw. IFRS) stärker in die Unternehmensprozesse einzubetten. Der Nutzen: eine aktive Steuerung und Kontrolle des Erstellungsprozesses und damit die Sicherstellung der Qualität. Zudem sparen Unternehmen Zeit und Kosten ein, weil das Embedding automatisiert und nicht wertschöpfende Tätigkeiten auf ein Mindestmaß reduziert. 

PwC unterstützt Sie bei jeglichen Fragen rund um die Bilanzierung, bei der Erstellung von Bilanzierungsrichtlinien und Praxishandbüchern sowie bei der Implementierung eines effektiven Accounting-Compliance-Systems – zugeschnitten auf Ihre unternehmensspezifischen Bedürfnisse.

Kontakt

Hans Hartmann

Partner, PwC Austria

Tel: +43 1 501 88-1816

Andrea Sternisko

Director, PwC Austria

Tel: +43 676 833 772990

Folgen Sie uns