Datenschutzerklärung

Die nachfolgende Datenschutzerklärung soll Ihnen verständlich, transparent und übersichtlich erläutern, wie Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden. Personenbezogene Daten sind alle Daten, welche direkt oder indirekt einen Rückschluss auf Ihre Person zulassen („Daten“). Sollten Sie dennoch Verständnisfragen oder sonstige Rückfragen zum Datenschutz bei PwC haben, können Sie sich gerne an den Datenschutzverantwortlichen unter datenschutz.austria@at.pwc.com wenden.

Näheres zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Cookie Information.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Verantwortlich im Sinne des Art 4 Abs 7 Datenschutz Grundverordnung („DSGVO“) für die Verarbeitung Ihrer Daten sind die folgenden PwC Gesellschaften in Österreich („PwC“, in der Folge auch „uns“, „wir“). Soweit nichts anderes angegeben, agieren diese bei den hier genannten Zwecken als gemeinsame Verantwortliche im Sinne des Art 26 DSGVO. Nähere Informationen zu den einzelnen Gesellschaften und ihrer Zusammenarbeit im PwC Netzwerk sowie physische Adressen finden Sie in unserem Impressum.

 

  1. PwC Österreich GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
    (office.wien@at.pwc.com)
  2. PwC Advisory Services GmbH
    (office.wien@at.pwc.com)
  3. PwC PricewaterhouseCoopers Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung GmbH (office.wien@at.pwc.com)
  4. PwC Transaction Services Wirtschaftsprüfung GmbH
    (office.wien@at.pwc.com)
  5. PwC Wirtschaftsprüfung GmbH
    (office.wien@at.pwc.com)
  6. PwC Kärnten Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung GmbH
    (office.kaernten@at.pwc.com)
  7. PwC Oberösterreich Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung GmbH (office.ooe@at.pwc.com)
  8. PwC Salzburg Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung GmbH
    (office.sbg@at.pwc.com)
  9. PwC Steiermark Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung GmbH (office.stmk@at.pwc.com)
  10. PwC Legal – oehner & partner rechtsanwaelte gmbh (PwC Legal)
    (office@pwclegal.at)

Datenschutzbeauftragter

Wir haben einen freiwilligen Datenschutzbeauftragten bestellt. Dieser hilft Ihnen gerne bei Ihren Anliegen. 

oehner & partner rechtsanwaelte gmbh („PwC Legal“)
Donau-City-Straße 7, 1220 Wien
datenschutz.austria@at.pwc.com
+43 1 501 88 0550

Selbstverständlich werden alle Anfragen, die Sie an andere Gesellschaften im PwC Netzwerk  stellen, an den Datenschutzbeauftragten weitergeleitet.

Datensicherheit

Auch wenn Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse vom Begriff der personenbezogenen Daten nicht unmittelbar umfasst sind, lassen wir solchen Informationen dennoch den gleichen Schutz zukommen und wir erwarten dies auch von unseren Geschäftspartnern.

Als gesetzlich verpflichteter Berufsgeheimnisträger ist uns die Sicherheit Ihrer Daten ein besonderes Anliegen. Für uns ist es selbstverständlich, dass jeglicher Datenverkehr innerhalb des PwC-Netzwerkes verschlüsselt erfolgt. Auch verfügen wir über Verschlüsselungsoptionen im externen Datenverkehr sofern Sie, als Empfänger unserer Kommunikation, über die technischen Voraussetzungen zur Entschlüsselung verfügen.

Bitte beachten Sie, dass die elektronische Kommunikation unter Verwendung handelsüblicher Mail-programme (etwa MS Exchange) keinen absoluten Schutz vor unbefugten Zugriffen Dritter bietet und dass bei dieser Form der Kommunikationsübermittlung auch nicht-europäische Server eingeschalten sein können.

Ebenso selbstverständlich ist es für uns zu gewährleisten, dass unsere PwC-Netzwerk-eigenen Rechenzentren sämtliche ISO/IEC 27001 Sicherheitsstandards erfüllen. Unser Sicherheitsverständnis überbinden wir auch auf die von uns in Anspruch genommenen Dienstleister, welche wir zur Einhaltung gleichartiger oder ebenbürtiger Sicherheitsvorkehrungen verpflichtet haben.

Sofern im Rahmen der von uns in Anspruch genommenen Cloud Services Datenspeicherungen auf Servern außerhalb Europas stattfinden, stellen wir sicher, dass diese Daten ausschließlich in fragmentierter und verschlüsselter Form, dies unter Verwendung höchster Verschlüsselungstechnologien, gespeichert werden. Die Speicherung von Mandantenakten und Mandantendokumenten verbleibt stets in den PwC-internen Rechenzentren.

Sollten Sie Fragen zu unseren konkret Ihren Geschäftsfall betreffenden Datensicherheitsvorkehrungen haben, wenden Sie sich bitten an datenschutz.austria@at.pwc.com.

Ihre Rechte als Betroffene

Sie haben gegenüber PwC folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten. Um diese gegenüber uns auszuüben, richten Sie ein Schreiben an uns, welches ein konkretes Begehren beinhaltet.

Recht auf Auskunft: Sie können jederzeit von uns Auskunft darüber verlangen, ob und welche personenbezogenen Daten wir über Sie speichern. Die Auskunftserteilung durch uns ist für Sie kostenfrei.

Das Recht auf Auskunft besteht nicht oder nur eingeschränkt, wenn und soweit durch die Auskunft geheimhaltungsbedürftige Informationen offenbart würden, bspw Informationen, die einem Berufsgeheimnis unterliegen.

Recht auf Berichtigung: Wenn Ihre personenbezogenen Daten, die bei PwC gespeichert sind, unrichtig oder unvollständig sind, haben Sie das Recht, von uns jederzeit die Berichtigung dieser Daten zu verlangen. Bis diese berichtigt sind können Sie auch die Einschränkung der Verarbeitung verlangen.

Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn und soweit die Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt werden oder, wenn die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben. In diesem Fall müssen wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen und diese aus seinen IT-Systemen und Datenbanken entfernen.

Ein Recht auf Löschung besteht nicht, soweit

  1. die Daten aufgrund einer gesetzlichen Pflicht nicht gelöscht werden dürfen oder aufgrund einer gesetzlichen Pflicht verarbeitet werden müssen;

  2. die Datenverarbeitung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten von uns zu verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, von PwC die von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten sowie das Recht, dass diese Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden. Dieses Recht besteht nur, wenn

  1. Sie uns die Daten auf der Grundlage einer Einwilligung oder aufgrund eines mit Ihnen abgeschlossenen Vertrages zur Verfügung gestellt haben;

  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung: Wenn die Verarbeitung Ihrer Daten durch PwC auf der Grundlage des Art 6 Abs 1 lit f DSGVO (unser berechtigtes Interesse) erfolgt, können Sie jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen.

Beschwerderecht bei der Datenschutzbehörde

Sie haben gemäß Art 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei der österreichischen Datenschutzbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt.

Österreichische Datenschutzbehörde
Barichgasse 40-42
1030 Wien
dsb@dsb.gv.at

Folgen Sie uns