Insurance Banana Skins 2019

Welche Risiken beschäftigen die Versicherungsbranche?

Österreichische Versicherer fürchten regulatorische Risiken

Welche Risiken beschäftigen die Versicherungsbranche im Jahr 2019? Diese Frage beleuchtet die von PwC und dem Centre for the Study of Financial Innovation (CSFI) durchgeführte Umfrage „Insurance Banana Skins 2019“. In den globalen Ergebnissen wird deutlich, dass der technologische Wandel neben Chancen auch Herausforderungen mit sich bringt. So ist es nicht überraschend, dass technologische Risiken und Cyber-Risiko an der Spitze des globalen Banana Skin Rankings stehen.  

Für österreichische Versicherer hingegen stellt die wachsende regulatorische Landschaft das größte Risiko dar. Des Weiteren bereitet die Digitalisierung auch der österreichischen Versicherungsbranche Sorgen, vor allem was die Anpassungsfähigkeit an veränderte Markt- und Kundenbedürfnisse betrifft. 

Insurance Banana Skins 2019

Top 5 Risiken für österreichische Versicherer

  • Im österreichischen Ranking steht das regulatorische Risiko im Vordergrund.
  • Die hohen Kosten für Bürokratie und Compliance-Maßnahmen stellen für die Umfrageteilnehmer ein Risiko dar.
  • Die unterschiedliche Regulierung der Dienstleister je nach Art der erbrachten Dienstleistung betrachten die Befragten mit Besorgnis.

  • Die Umfrageteilnehmer bezweifeln, ob die Versicherungsbranche über die notwendige Anpassungsfähigkeit verfügt, die mit neuen Vertriebskanälen und veränderten Märkten einhergeht.

  • Die Sorge um den technologischen Wandel in der Branche ist etwas geringer als im weltweiten Durchschnitt. Trotzdem betrachten die Befragten Technologie als große Herausforderung.

  • Weit über dem Durchschnitt lag die Besorgnis über das Niedrigzinsumfeld. Die Befragten gaben an, dass es die Renditen niedrig hält und Vermögensblasen erzeugen kann.
  • Die gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen stellen eine geringere Bedrohung dar als die Zinssatzsituation.

 

  • Das Cyber-Risiko ist für die Befragten von geringerer Bedeutung als in anderen Teilen der Welt.

Eine Hauptsorge ist mangelnde Anpassungsgeschwindigkeit und Veränderungskraft, geringe Flexibilität und zu schleppende Anpassung an Kundentrends.

Ein österreichischer Versicherer

Kleine Versicherungsunternehmen haben aufgrund des hohen regulatorischen Aufwands und des Kostendrucks keine Überlebenschance. Dies führt zu einer Art Oligopolmarkt, der möglicherweise nicht mehr alle Kundenbedürfnisse befriedigt.

Ein österreichischer Versicherer

Kontakt

Thomas Windhager

Partner, Leiter Insurance, PwC Austria

Tel: +43 1 501 88-1175

Werner Stockreiter

Partner, Wirtschaftsprüfung, PwC Austria

Tel: +43 1 501 88-1331

Folgen Sie uns