Skip to content Skip to footer
Search

Loading Results

CEO Spotlight Österreich

Lieferketten, Energieversorgung und Finanzierung:

Wie Großunternehmen aktuellen Herausforderungen begegnen

Wirtschaft geschieht im Kontext von gesellschaftlichen und politischen Veränderungen. Geopolitische Krisen, wirtschaftliche Veränderungen, natürliche Entwicklungen – diese und noch weitere externe Faktoren beeinflussen den wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen entscheidend mit. Im CEO Spotlight Österreich untersucht PwC Österreich insbesondere die Auswirkungen geopolitischer Entwicklungen auf heimische Unternehmen mit mindestens 250 Mitarbeiter:innen.

Im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen dabei folgende Themenschwerpunkte:

Zu diesen Punkten wurden österreichische Unternehmen befragt und ihre Rückmeldungen von Expert:innen bei PwC analysiert. Alle Interviews fanden im Zeitraum von Mai bis Juni 2022 statt.

Direkt zum Download

Transport & ESG

Die größten
Gefahren für die Unternehmens-entwicklung

Erwartungen
an die kommenden
sechs Monate

Rohstoff- und Energiepreise

Steigende Rohstoff- und Energiekosten treiben Kosten nicht nur in der Produktion nach oben, sondern bereits in der Lieferkette. Neben den direkten Energiekosten und knappen Rohstoffen drehen auch Arbeitsmaterialien mit starken Energiekomponenten die Preisspirale weiter.

Viele Unternehmen suchen intensiv nach Einsparpotenzialen, um eine Weitergabe der Mehrkosten an die Kunden nach Möglichkeit zu verzögern.

Transport und Lieferketten

Produktion und Einkauf wurden in den letzten Jahrzehnten immer stärker nach Asien verlagert. Unternehmen, die einzig auf diese Konzentrationsstrategie gesetzt haben, stehen jetzt vor großen Herausforderungen.
Wer es noch nicht getan hat, muss sich spätestens jetzt Gedanken über Alternativen machen: China und Indien haben das enorme Potenzial von Afrika erkannt und investieren seit Jahren massiv in den Ausbau der Infrastruktur vor Ort.

Weltweite Produktionsstätten erfordern dann auch ortsunabhängige, grundlegende ESG-Standards. Insbesondere die Einhaltung der "S"-Komponente, der sozialen Bedingungen, ist nicht immer ausreichend dokumentiert.

Finanzierung und Gehälter

Die befragten Unternehmen teilen die Sorge über stark steigende Energiepreise und damit einhergehende steigende Produktionskosten. Bemerkenswert ist jedoch, dass das Thema Finanzierung und Zugang zu Krediten von den meisten der befragten Unternehmen nicht als (große) Gefahr eingestuft wird. Zumindest nicht in naher Zukunft.

Mittel- und langfristig werden Finanzierungsprobleme auftreten, denn die höheren Energiekosten bringen steigene Produktpreise und damit gegebenenfalls einen Umsatzrückgang mit sich. Eigenkapital aufzubauen ist hier dringend geboten.

Und in Gehaltsfragen gilt es zu bedenken, dass derzeit eine Arbeitskräfteverknappung und ein starker Inflationsschub zusammentreffen. Im "War for Talents" darf man auch nicht aus den Augen verlieren, dass neben finanziellen Erwägungen auch andere Erwartungen an Arbeitgeber gestellt werden.

Im Detail: Finanzierung und Gehälter im CEO Spotlight

Folgen Sie uns

Kontakt

Agatha Kalandra

Agatha Kalandra

Partner, Head of Management Consulting und ESG, PwC Austria

Tel: +43 664 1830873

Manfred Kvasnicka

Manfred Kvasnicka

Partner, Business Recovery Services, PwC Austria

Tel: +43 1 501 88-2937

Michael Sponring

Michael Sponring

Director, Leiter Power & Utilities, PwC Austria

Tel: +43 1 501 88-2935

Cornelius Christ

Cornelius Christ

Director, Transport & Logistics, PwC Austria

Tel: +43 1 501 88 3520

Hide