Steuerliche Bewertungen

Werte finden

Bei vielen steuerlichen Themenstellungen hat die Wertzumessung von Zurechnungsobjekten große Bedeutung. Ob bei Umgründungsmaßnahmen oder der Sicherstellung der in Jahresabschlüssen zulässigen oder zwingend gebotenen Wertansätzen: Die Festsetzung dieser Werte wird Bilanzbild und Gewinn- und Verlustrechnung und damit die Steuerlast entscheidend prägen. Wir können Sie dabei unterstützen, zulässige Spielräume zu nutzen und gleichzeitig rechtlich vertretbar und wirtschaftlich vorteilhaft zu handeln.

Bewertungen und Umgründungen

Sowohl aus unternehmensrechtlicher als auch aus steuerlicher Sicht ist bei einem Großteil der Rechtsformwechsel ein positiver Verkehrswert des bezughabenden Vermögens unabdingbare Voraussetzung für die Zulässigkeit der gewählten Maßnahme. Ziel ist dabei häufig die Optimierung der steuerlichen Situation. Ein Scheitern einer solchen Umgründung zeitigt daher regelmäßig fatale Folgen. Nicht nur Steuernachzahlungen, auch zivilrechtliche Haftungsprobleme können vermieden werden, wenn Wertfestlegungen mit modernsten Tools und auf fachlich höchstem Niveau erfolgen. Die Steuerexperten von PwC unterstützen Sie dabei.

Bewertungen und Bilanzansätze

Das österreichische Unternehmensrecht wird vom Prinzip der bilanziellen Vorsicht entscheidend geprägt. Es ist daher stets zu prüfen, ob nicht ein anzusetzender Buchwert tatsächlich durch den niedrigeren beizulegenden Wert zu ersetzen ist. Ähnlich wie bei der Unternehmensbewertung gibt es den richtigen beizulegenden Wert nicht. Vielmehr darf oder muss ein vertretbarer Wert angesetzt werden. Je nach Situation unterstützen wir Sie dabei, jenen zulässigen Wertansatz zu finden, der Ihren Intentionen am besten entspricht.

Kontakt

Peter Hadl

Partner
Standort Graz, PwC Austria

Tel: +43 316 825 300-8003

Folgen Sie uns