Setzen Sie Ihre Cyberstrategie neu auf und passen Sie Ihre Führungskompetenzen an die neuen Anforderungen an

Business-Transformationen sind umfassender und schneller

Während der ersten drei Monate der Pandemie berichteten CEOs, dass ihre Organisationen die Digitalisierung überraschend schnell vorangetrieben haben und sich diese somit bereits im Jahr zwei bzw. drei ihrer Fünfjahresplanung befinden. Die Zukunft ist jetzt: digitale Gesundheit, industrielle Automatisierung und Robotik, verbesserter E-Commerce, Chat-Bots für den Kundenservice, Virtual-Reality-basierte Unterhaltung, Cloud-Kitchens, Fintech und mehr.

Die Gesundheitskrise und die wirtschaftliche Rezession haben – laut unserer Umfrage zum globalen DTI 2021 – weitere Veränderungen ausgelöst: 40 % der Führungskräfte geben an, die Digitalisierung zu beschleunigen – eventuell Geschäftsstrategien zu übernehmen, die sie sich zuvor nicht vorstellen hätten können.

Ihre digitalen Ambitionen sind massiv angestiegen. 21 % ändern ihr Kerngeschäftsmodell und definieren ihre Organisationen neu (die „Redefiners“), während 18 % neue Märkte oder Branchen (die „Explorers“) erschließen. Beide Kategorien haben sich seit unserer Umfrage im letzten Jahr verdoppelt!

Für 29 % der Führungskräfte ist es das oberste digitale Ziel, Dinge schneller und effizienter zu erledigen („Efficiency seekers“), während 31 % mit neuen Funktionen modernisieren („Modernizers“). Mehr als ein Drittel - 35 % - geben an, die Automatisierung zu beschleunigen, um Kosten zu senken. Dies ist in Zeiten sinkender Umsätze keine Überraschung.

Neue Zeiten erfordern ein Rücksetzen der Cyberstrategie

Neue Technologien und Geschäftsmodelle - und die schnelle Einführung - bringen neue Risiken mit sich. Aber genau wie die leistungsstarken Bremsen eines Rennwagens macht die Cybersicherheit den zügigen digitalen Wandel viel sicherer.

Fast alle (96 %) geben an, dass sie ihre Cybersicherheitsstrategie aufgrund von COVID-19 anpassen werden. Die Hälfte tendiert nun eher dazu die Cybersicherheit bereits bei jeder Unternehmensentscheidung zu berücksichtigen – das ist ein Anstieg von 25 % im Vergleich zu unserer letztjährigen Umfrage.

CISOs mit dem notwendigen Know-how agieren im Einklang mit der Vision und den Zielen ihres gesamten Unternehmens, nicht nur der IT.

 „Eine unserer Hauptaufgaben ist es, mit unseren Partnern im gesamten Unternehmen zusammenzuarbeiten, um unsere Ziele zu erreichen. Wenn ich keine Kultur geschaffen habe, in der sich die Menschen engagieren und proaktiv zur Sicherheit gelangen wollen, werden wir wahrscheinlich nicht in der Lage sein, dorthin zu gelangen “, sagte Katie Jenkins, CISO von Liberty Mutual.

CISOs entwickeln sich entsprechend den Unternehmensanforderungen

Neue Zeiten erfordern auch neue CISO-Führungsmodi. 40 % der Führungskräfte geben an, dass der CISO ein Transformationsführer (20 %) oder ein operativer Leiter und Taktiker (20 %) sein muss.

Diese Rollen umfassen und erfordern das vielfältige Fachwissen, das CISOs aufgebaut haben. Der transformative CISO führt funktionsübergreifende Teams an, um die Geschwindigkeit und Kühnheit digitaler Transformationen mit agilen, zukunftsorientierten Sicherheits- und Datenschutzstrategien, Investitionen und Plänen in Einklang zu bringen. Der operative Leiter und Taktiker ist ein technisch versierter und geschäftstüchtiger CISO, der eine konstante Systemleistung mit Sicherheit und Datenschutz im gesamten Unternehmen und seinem Ökosystem bei ständigen und sich ändernden Bedrohungen liefern kann.

Einige CISOs besetzen diese Rollen bereits und weisen vier Eigenschaften auf, die von Führungskräften am meisten geschätzt werden: strategisches Denken (38 %), intelligenter Umgang mit Risiken (38 %), Führungsqualitäten (36 %) und die Fähigkeit, Innovationen zu erkennen und zu fördern (34 %).

Von der Cybersicherheit zum digitalen Vertrauen

Wir stehen an einem Wendepunkt der Cybersicherheit und der Rolle des CISO. Eine geschäftsorientierte Cyberstrategie ist der wichtige erste Schritt für Führungskräfte bei einer umfassenden und schnellen Digitalisierung! Dieses Zurücksetzen der Cyberstrategie definiert nicht nur die wachsende Rolle des CISO, sondern wirkt sich auch auf die Art und Weise aus, wie das Unternehmen Cyberbudgets festlegt, in Cybersicherheitslösungen investiert, Pläne für Ausfallsicherheit erstellt und seine Sicherheitsorganisation verbessert. Es bestimmt, ob CISOs Verantwortung für das digitale Vertrauen übernehmen und ihre Organisationen mit Strategien zum Schutz und zur Schaffung des Unternehmenswertes sicher in die neue Ära führen können.

„Eine unserer Hauptaufgaben ist es, mit unseren Partnern im gesamten Unternehmen zusammenzuarbeiten, um unsere Ziele zu erreichen. Wenn ich keine Kultur geschaffen habe, in der sich die Menschen engagieren und proaktiv zur Sicherheit gelangen wollen, werden wir wahrscheinlich nicht in der Lage sein, dorthin zu gelangen “

Katie JenkinsCISO von Liberty Mutual

Kontakt

Georg Beham

Georg Beham

Partner, Cybersecurity & Privacy Leader, PwC Austria

Tel: +43 732 611750

Folgen Sie uns