Unsere Länderexpertise

Brasilien

Schon mal von IRPJ, CSLL, CIDE, PIS oder COFINS gehört?

Das sind nur einige der über 50 verschiedenen Steuern, die Sie in Brasilien erwarten. Gerade die hohe Ertragsteuerbelastung von ca. 34 Prozent (IRPJ und CSLL) ist eine Herausforderung. Dazu kommt eine Fülle von Import- und Verbrauchsabgaben, indirekten Steuern, Quellensteuern und vielen mehr, die Brasilien für jeden Investor zum Steuerdschungel macht. Damit nicht genug, verursachen komplizierte Regelungen und diverse Aufzeichnungs- und Erklärungspflichten hohe Verwaltungskosten. Werden die gesetzlichen Vorgaben nicht erfüllt, drohen empfindliche Strafen.

Gerade für österreichische Investoren eröffnet jedoch das Doppelbesteuerungsabkommen Österreich/Brasilien auch die eine oder andere Gelegenheit zur Steueroptimierung. Und auch Brasilien selber bietet Möglichkeiten (z.B. Freihandelszonen, abzugsfähige Zinsen auf Eigenkapital), die Steuerkosten zu senken.

 

Wollen Sie eine der dynamischsten Wirtschaftsregionen der Welt nützen?

Wir sind an Ihrer Seite und

Ansprechpartner Christof Wörndl +43.1.501.88-3335 E-Mail

Central and Eastern Europe (CEE)

Wien – Das Tor zum Osten

Der CEE-Hub für den deutschsprachigen Raum wird von unserem Wiener Büro aus betreut und koordiniert. Dabei stehen wir in regelmäßigem Kontakt mit unseren Kolleginnen und Kollegen in der CEE Region und beraten und begleiten in Wien eine Vielzahl von österreichischen, deutschen und Schweizer Klienten.

In vielen CEE Ländern gibt es deutschsprachige PwC-Ansprechpersonen. Sie kennen die kulturellen Unterschiede zwischen Österreich, Deutschland und dem jeweiligen CEE-Land und sind mit lokalen Begebenheiten vertraut – und damit genau die richtigen Partner für Ihre optimale Steuerplanung.

 

PwC ist in vielen CEE-Ländern die Nummer 1 und wurde mehrfach als „Leading Firm“ ausgezeichnet. Mit Partnerbüros in diesen Ländern bieten wir das ideale Netzwerk für Ihren Unternehmenserfolg:

  • Albanien
  • Bosnien & Herzegovina
  • Bulgarien
  • Estland
  • Kosovo
  • Kroatien
  • Lettland
  • Litauen
  • Mazedonien
  • Moldawien
  • Polen
  • Rumänien
  • Russland
  • Serbien
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Tschechien
  • Ukraine
  • Ungarn
  • Weißrussland
Ansprechpartner Rudolf Krickl +43.1.501.88-3420 E-Mail

China

Kräftiges Marktwachstum, geringe Produktionskosten und starke Binnennachfrage – kaum ein Markt steht derzeit mehr im Mittelpunkt der Diskussion als China. Das Reich der Mitte eröffnet all jenen Unternehmen vielfältige Chancen, die seine Entwicklungen und Vorzüge rechtzeitig erkennen und zu nützen wissen.

Aber: China ist kein einfacher Partner. Rechtliche und steuerliche Hürden, kulturelle Barrieren und wirtschaftliche Unsicherheiten können schnell zum Stolperstein werden. Wir fangen Sie auf: Wir arbeiten eng mit der China Business Group von PwC zusammen. Sie setzt sich aus Spezialisten zusammen, die vor Ort für Sie tätig sind.

 

Und genau dieses zweisprachige und interkulturelle Experten-Team begleitet Sie bei allen steuerlichen, rechtlichen, prüfungsrelevanten und transaktionsbezogenen Fragen. In vielen wichtigen Städten Chinas gibt es deutschsprachige Ansprechpartner. Das Ergebnis: Eine Steuerplanung, die genau auf Ihr Unternehmen abgestimmt ist und alle Faktoren berücksichtigt – für Österreich und China.

Mehr Informationen zu Wirtschaftsthemen aus und über China finden Sie in unserem Magazin China Compass – dreimal jährlich neu und kostenlos.

AnsprechpartnerinMaria Hopfenwieser-Molzer+43.1.501.88-3326E-Mail

EU - Europarecht

Ohne Europarecht geht es nicht. Neue EU-Verordnungen und Richtlinien werden täglich erlassen und der EuGH fällt Urteile, die auch Sie als Unternehmer direkt betreffen. Verantwortungsvolle und kompetente Steuerberatung muss daher einen immer stärkeren Fokus auf Europarecht setzen.

Genau dafür haben wir eine eigene Expertengruppe geschaffen. Unsere Experten für europäisches Steuerrecht analysieren die laufenden Veränderungen in EU-Judikatur und -Legislative und beurteilen die praktischen Auswirkungen auf Ihr Unternehmen.

 

Auch nationale Gesetzgebung wird auf ihre EU-Konformität kritisch geprüft. In diesem Zusammenhang beraten wir Sie bei nationalen Betriebsprüfungen und Rechtsmittelverfahren bis vor den EuGH.

Vom Universitätsprofessor bis hin zum Fachbuchautor – unser internationales Expertenteam für EU-Recht steht in engem Kontakt zu Behörden und Steuerverantwortlichen in den europäischen Institutionen. So sind Sie Ihrem Mitbewerb immer einen „europäischen Schritt“ voraus.

Ansprechpartner Richard Jerabek +43.1.501.88-3431 E-Mail

Indien

Indien ist im Aufbruch und geht seinen Weg vom Entwicklungsland zu einem globalen wirtschaftlichen Zugpferd. Dabei bleibt kein Stein auf dem anderen. Steuerliche, rechtliche und organisatorische Rahmenbedingungen ändern sich ständig, kulturelle Barrieren und Unsicherheiten des wirtschaftlichen Umfelds müssen überwunden werden. Und genau dabei helfen wir Ihnen – egal ob bei Verhandlungsführung, Sozialisation oder Rechtdurchsetzung. Auch unsere Kolleginnen und Kollegen in Indien, die sich vor Ort als klare Nummer 1 etabliert haben, sind gerne für Sie da. Optimale Bedingungen für Ihre erfolgreiche Expansion.

 

Standortwahl

Steuerbegünstigungen oder Befreiungen? Das hängt oft mit dem Standort des Unternehmens in Indien ab. In „backward districts“, also rückständigen Bezirken, können bestimmte Branchen eine Steuerbefreiung von 30 bis 100 Prozent für 2-10 Jahre erhalten. Diese Branchen sind: Forschung, Mineralölproduktion oder -raffination und die Verarbeitung, Haltbarmachung oder Verpackung von landwirtschaftlichen Produkten.

Arbeitnehmerschutz

Kündigungsbestimmungen in Indien sind sehr arbeitnehmerfreundlich. In anderen Worten: Es ist sehr schwer, Angestelltenverhältnisse wieder aufzulösen. Das sollten Sie immer im Blick haben, wenn Sie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Indien anstellen oder dorthin entsenden.

Ansprechpartner Rudolf Krickl +43.1.501.88-3420 E-Mail

Kanada

Kanada ist eines der wohlhabendsten Länder weltweit und belegt in der Außenhandelsstatistik aktuell den fünften Platz. Die wirtschaftlichen Beziehungen zu Österreich sind sehr stark ausgeprägt. Unser Team kann auf viele erfolgreiche Projekte mit Partnern in Kanada zurückblicken und hat ein hohes Maß an länderspezifischem Know-how.

Das ist aber noch lange nicht alles: Durch unser internationales Netzwerk haben wir Zugriff auf rund 5.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in mehreren Partnerbüros direkt vor Ort.

 

Sie kennen alle steuerlichen Besonderheiten, z.B. eine zusätzliche Körperschaftsteuer zwischen 10 und 16 Prozent zum generellen nationalen Steuersatz, die in einigen Provinzen eingehoben wird. Auch die Bildung von Unternehmensgruppen ist im Gegensatz zu Österreich nur beschränkt möglich. Als Investitionsanreiz bietet Kanada diverse regionale Prämien sowie nationale Forschungsprämien an.

Wollen Sie hier die maximalen Vergütungen ausschöpfen? Dann gehen Sie gemeinsam mit uns auf die Reise.

Ansprechpartner Peter Perktold +43.1.501.88-3345 E-Mail

Middle East / Naher Osten

Österreichische Exporte in die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und nach Saudi Arabien sind deutlich gestiegen. Gute Beziehungen zu diesen Ländern werden immer wichtiger.

Schrecken Sie noch vor den komplizierten steuerlichen Rahmenbedingungen zurück?

 

Dann setzen Sie auf uns

Von Mehrwertsteuerbefreiungen über Körperschaftsteuer, von Zollbefreiungen bis hin zu den verschiedenen Doppelbesteuerungsabkommen – wir kennen Ihre Möglichkeiten und sind für Sie da; in Österreich und vor Ort.

AnsprechpartnerinAlexandra Dolezel+43.1.501.88-3303E-Mail

USA

Die USA sind die mit Abstand größte Volkswirtschaft der Welt und mit über 300 Millionen Einwohnern auch einer der größten Märkte dieser Erde. Selbst wenn die aufstrebenden Staaten in Asien und Südamerika derzeit im Rampenlicht stehen - tatsächlich betragen die Auslandsinvestitionen der EU in die USA ein Vielfaches der Investitionen in die BRIC-Staaten. Die USA sind und bleiben daher noch für viele Jahre ein wichtiger Markt für jedes multinationale Unternehmen in Europa.

Einziger Wehrmutstropfen: In den USA erwartet jeden Investor eines der kompliziertesten Steuersysteme der Welt, das sich ganz wesentlich von jenen in Österreich und Kontinentaleuropa unterscheidet.

 

Mit einem Spitzenkörperschaftsteuersatz von 35 Prozent plus State Taxes (bis zu 12 Prozent) gehören die USA auch zu den Hochsteuerländern. Eine sorgfältige Steuerplanung ist daher ein "Muss" für jeden Investor in den USA. Und genau diese übernehmen wir gerne für Sie.

Wir

  • führen eine steuerliche Erstberatung zu Ihrer Geschäftstätigkeit in den USA durch.
  • unterstützen Sie bei M&A Transaktionen.
  • bieten im Rahmen unseres Netzwerks deutschsprachige Berater vor Ort in den USA.
Ansprechpartner Christof Wörndl +43.1.501.88-3335 E-Mail