Kennedy-Report: PwC weltweit Krisen- und Recovery-Berater Nr. 1

Laut „Kennedy Consulting Research & Advisory“ rangiert PricewaterhouseCoopers (PwC) gemäß der neuesten Studie „Global Consulting Marketplace 2009-2012 Report“ an erster Stelle im weltweiten Wachstumsmarkt „Krisen- und Restrukturierungsberatung“. Dieser Beratungszweig ist 2009 weltweit um 40%, von $ 5,4 Mrd. auf $ 7,5 Mrd., gewachsen.

„Die große Stärke von PwC sind die internationale Zusammenarbeit und die über viele Jahre entwickelte Problemlösungskompetenz. Nur so können wir auch internationale Mandate wie etwa Lehman Brothers oder Arcandor erfolgreich abwickeln“, erklärt Manfred Kvasnicka, Geschäftsführer und Leiter der Restrukturierungsabteiltung bei PwC Österreich. „Sowohl börsenotierte Konzerne als auch KMUs bewegen sich in der heutigen Zeit auf ungewohntem Terrain. Anstatt das Wachstum des Unternehmens anzukurbeln und neue Produktionsstätten zu eröffnen, ist die wichtigste Aufgabenstellung der Geschäftsführung, heute die Liquidität im Unternehmen zu sichern, möglicherweise Mitarbeiter abzubauen, Standorte zu schließen, oder schwierige Bankenverhandlungen zu führen. Viele Geschäftsführer haben für diese Situationen keine einschlägige Erfahrung. Es ist daher keine große Überraschung, dass die Nachfrage nach professioneller Unterstützung in Restrukturierungssituationen sehr hoch ist“, so Kvasnicka weiter.

„Die Entwicklung der globalen Krisen- und Restrukturierungsberatung war für PwC bereits vor vielen Jahren eine langfristige strategische Entscheidung. Wir haben in den letzten Jahren viel in die Ausbildung unserer Mitarbeiter investiert und den Erfahrungsaustausch innerhalb des PwC Netzwerks forciert. Bei der Projektumsetzung haben wir stets darauf geachtet, dass die Projektansätze den Anforderungen unserer Kunden entsprechen, so haben wir beispielsweise eigene Ansätze für KMUs entwickelt und erfolgreich in der Praxis umgesetzt. Die globale Wirtschaft befindet sich wohl noch einige Zeit in einem Stadium der Konsolidierung und Unternehmen werden noch länger um Liquidität und Finanzierungen kämpfen. Ich denke wir befinden uns in einer guten Position, um unsere Vorherrschaft auf diesem Markt international auszubauen. Es freut mich daher sehr, dass eine unabhängige Studie jetzt aufzeigt, dass sich diese Strategie ausgezahlt hat“, so Kvasnicka abschließend.

Der Global Consulting Marketplace Report wird von Kennedy jährlich erstellt und analysiert das gesamte Spektrum des Consulting Marktes. Er betrachtet die Kundennachfrage, die Markttrends, Marktgröße und –wachstum. Basis des Reports sind darüber hinaus Analysen der Beraterlandschaft und der führenden Akteure darin.

Download: pdf download (83 KB)