Steuerfunktion der Zukunft

Die Steuerfunktion wird mehr und mehr zur strategischen Unternehmensangelegenheit. Organisationen müssen die Lücke zwischen ihren gegenwärtigen Ressourcen und der Steuerlandschaft von Morgen schließen. Unsere Experten beraten und begleiten Sie auf dem Weg zur Steuerfunktion der Zukunft.

Neues Umfeld, neue Herausforderungen


Die Steuerfunktion von heute ist oftmals nicht gemacht für die Herausforderungen von morgen. Sie muss sich an das neue Umfeld anpassen, um mit der Veränderung Schritt zu halten. Damit der Wandel erfolgreich ist, braucht es grundlegende Anpassungen. Nur wenn sich Steuerstrategie und Technologie an den wirtschaftlichen Zielen eines Unternehmens ausrichten, kann die Steuerfunktion einen strategischen Wertbeitrag leisten.

loading-player

Playback of this video is not currently available

  • Steuerstrategie und -prozesse
  • Tax Technology
What we do

Steuerstrategie und -prozesse


Die globale Steuerlandschaft verändert sich stetig. Regulatorische Anforderungen und Dokumentationsvorgaben nehmen zu. Unternehmen müssen steuerliche Risiken im Blick haben, um eine zeitnahe Compliance und datenorientierte Prüfung zu ermöglichen. Zusätzlich wird über eine verstärkte Transparenz und Offenlegung steuerrelevanter Informationen diskutiert.

Die Steuerlandschaft von morgen macht eine kritische Überprüfung der Steuerfunktion notwendig. Das neue Umfeld verlangt nach operativen, strategischen und finanziellen Veränderungen. Neben steuerlicher Expertise braucht die Steuerfunktion eines Unternehmens auch Fähigkeiten in den Bereichen Prozessoptimierung, Datenanalyse, Technologie und Risikomanagement. Neben Technologie und Prozessen wird künftig auch der Faktor Mensch eine zunehmend kritische Rolle einnehmen.

Wie wir mit Ihnen zusammenarbeiten können:

  • Ist-Analyse der steuerlichen Prozess mithilfe unseres Tax Management Maturity Model (T3M)
  • Entwicklung einer steuerlichen Strategie und Organisation abgestimmt auf die Unternehmensstrategie
  • Steuerliches Internes Kontrollsystem (IKS) und Entwicklung einer ganzheitlichen Steuercompliance-Organisation insbesondere beim Einsatz von Shared-Service-Centern
  • Verbesserte Effektivität und Effizienz durch Standardisierung und Automatisierung von Prozessen und Kontrollen
  • Aufbau eines Risikomanagementsystems, das auch Chancen identifiziert
  • Überprüfung der bestehenden Compliance-Organisation und des Risikomanagementsystems
  • Mehr Transparenz durch den Einsatz von Steuertechnologien
  • Reden wir darüber: Ob im Innovationsworkshop oder Vier-Augen-Gespräch – wir sind gerne für Sie da.

Prepare

Tax Technology


Automatisierte Kontrollen, frühe Identifikation von Risiken, verbesserte Informationsbereitstellung und Überwachung: Der Einsatz von Technologien ermöglicht effiziente Arbeitsabläufe und verbessert Steuerprozesse und Risikomanagement.

Viele Unternehmen kennen die große Bedeutung steuerlicher Technologien zwar, doch nur wenige haben bereits entsprechende Investitionen getätigt. Investitionen in Steuertechnologie sind langfristige. Sie brauchen Zeit und Menschen, die Veränderungen akzeptieren. Auf lange Sicht sparen Unternehmen durch den Einsatz steuerlicher Technologien Zeit, senken die Fehlerquote und bleiben wettbewerbsfähig.

Wie wir mit Ihnen zusammenarbeiten können:

  • Entwicklung und Umsetzung einer Strategie für Steuertechnologie – angepasst an die Situation des jeweiligen Unternehmens.
  • Einsatz von Datenmanagement und Datenanalytik zur Entscheidungsfindung, Früherkennung von Risiken, Identifikation von Chancen, zur Projekt- und Szenarioplanung und zur allgemeinen Unternehmensförderung
  • Einsatz von passenden Tools wie dem „Tax Operations Manager (TOM)“ zur Abstimmung, Automatisierung und Überwachung von Steuerprozessen und Arbeitsabläufen
  • Potenziale bestehender ERP-Systeme für den Bereich Steuern nutzen
  • Datenanalyse in allen Steuerarten (wie etwa Payroll, VAT oder Quellensteuern)
  • Verbesserung des Tax Accounting Prozesses

Respond

Berichtserstellung und -prüfung


  • Erstellung eines Best-Practice Nachhaltigkeitsberichts bzw. integrierten Berichts im Einklang mit internationalen Leitlinien und Indizes (zB GRI G4, Integrated Reporting , EU-Richtlinie zu nicht-finanziellen Informationen, UN Global Compact, CDP, VÖNIX etc.)
  • Peergroup bzw. Best-Practice Benchmarking für einen GRI G4-Bericht oder die Weiterentwicklung hin zu einem Integrierten Bericht
  • Auditierung der nicht-finanziellen Informationen im Nachhaltigkeits- bzw. Geschäftsbericht in Übereinstimmung mit GRI G4

Recover

Weitere Dienstleistungen


  • Analyse und strategische Umgestaltung der Lieferkette basierend auf relevanten Nachhaltigkeitskriterien
  • Unterstützung bei der Erstellung einer Einkaufsrichtlinie und/oder eines Code of Ethics, die soziale und ökologische Kriterien beinhalten
  • Automatisierung von Berichtsprozessen, Konzeptionierung und Umsetzung von Reporting-Tools sowie Begleitung bei der Einführung einer Nachhaltigkeits-Software


Studien und Prognosen 

Keine Transformation der Finanzfunktion ohne Einbindung der Steuerfunktion

Die Bereiche Steuern und Finanzen stehen vor ähnlichen Herausforderungen. Sie benötigen eine grundlegende Neubewertung ihrer Tätigkeiten und Prozesse. Beide müssen ihre internen und externen Stakeholder – Unternehmen, Aufsichtsbehörden und Investoren – umfassender unterstützen, ohne dafür mehr Ressourcen zu erhalten. Das gelingt, indem sie sich „transformieren“. Was macht den Erfolg einer Transformation aus?

Contact us

Gerald Dipplinger
Partner
Tel: +43 1 501 88-3648
Email

Contact us

Bernd Hofmann
Partner, Leiter Steuerberatung
Tel: +43 1 501 88-3332
Email